Perspektiven To Go

Perspektiven To Go

Verkehrte Welt bei Anleiherenditen?

Rekordvolumen sind in negativ verzinsten Anleihen investiert, sogar erste „Junk-Bonds“ rentieren unter Null. Über die Folgen der Niedrigzinspolitik und die aktuelle Lage an den Anleihemärkten diskutieren Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan in der neuen Folge von Perspektiven To Go.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Turbulente Zeiten – jetzt das Depot absichern?

Der Handelskrieg eskaliert wieder, die Notenbanken enttäuschen, das Wirtschaftswachstum lahmt – die Märkte sind volatil. Ob und wie Anleger jetzt ihr Depot absichern sollten, diskutieren Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan in der neuen Folge von Perspektiven To Go.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Das R-Wort ist zurück

Ungelöste Krisen, keine Lösung im Handelskonflikt, Konjunkturabkühlung, Gewinnwarnungen im Dax – die Rezessionsangst ist zurück. Ob es sich nur um eine Wachstumsdelle handelt, oder die Weltwirtschaft auf eine Rezession zusteuert, diskutieren Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan in der neuen Folge von „Perspektiven To Go“.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Schweizer Aktienmarkt: klein aber fein

Schweizer Aktien laufen seit Jahresbeginn gut, der SMI verzeichnet ein zweistelliges Plus. Der Handelsstreit und die globale Konjunkturabkühlung machen aber auch vor der Schweiz nicht halt: nach über 2 Prozent in 2018 dürfte die Wirtschaft in 2019 nur noch 1,1 Prozent wachsen. Über das Potenzial von schweizer Aktien sprechen Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan in der neuen Folge von Perspektiven To Go.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

All-Time High bei US-Aktien – und nun?

Die Aussichten auf Leitzinssenkungen treiben US-Aktien auf ein Allzeithoch. Derweil halten Europa viele Baustellen in Atem: Brexit, Italiens (vorerst aufgeschobene) Budgetdiskussion und Gewinnwarnungen in Deutschland. Über die aktuelle Marktlage sprechen Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan in der neuen Folge von „Perspektiven To Go“.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Geldanlage mit gutem Gewissen – ESG

Nachhaltiges Investieren ist längst kein Nischenthema mehr. Die ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) finden immer mehr Anklang bei Anlegern. Ob es sich nur einen kurzfristigen Trend handelt, oder es nachhaltigen Mehrwert fürs Depot liefert, diskutieren Finanzjournalistin Jessica Schwarzer und Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan in der neuen Folge von "Perspektiven To Go".

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Heimatliebe – gut oder schlecht fürs Depot?

Die Deutschen lieben es deutsch – die Amerikaner lieben es amerikanisch. Kennen wir die heimischen Unternehmen wirklich besser als ausländische. Wie gefährlich ist der Homebias oder gibt es ihn vielleicht gar nicht darüber diskutieren Jessica Schwarzer und Ulrich Stephan in der neuen Folge von „Perspektiven To Go“.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Was der Ölpreis für die Weltwirtschaft bedeutet

Tankerangriffe und Spannungen im Persischen Golf haben die Ölpreise nur kurz steigen lassen. Jetzt wächst die Nachfrage, wegen vom Handelsstreit ausgelöster Konjunktursorgen, langsamer, während das Angebot robust bleibt. Warum die Ölpreise um den heutigen Preis schwanken dürften und welche Branchen davon profitieren sollten, diskutieren Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan und Finanzjournalistin Jessica Schwarzer in der neuen Folge von „Perspektiven To Go“.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kein Ende des billigen Geldes?

Die Weltwirtschaft schwächelt. Auch in den USA trüben sich die Konjunkturprognosen ein. Die Märkte erwarten neue Zinssenkungen. Sinkende Zinsen, lahmende Konjunktur, starker Dollar, darüber diskutieren Jessica Schwarzer und Ulrich Stephan in der neuen Folge von „Perspektiven To Go“.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ist der DAX das Maß aller Dinge?

Der DAX gilt als guter Indikator für den deutschen Aktienmarkt. Mit 30 Titeln repräsentiert er aber nur bedingt die deutsche Wirtschaft. Einzelne Branchen sind zudem hoch gewichtet und der Index hängt stark am Konjunkturzyklus sowie am Export. Welches Potenzial der DAX trotz Handelsstreit bieten könnte, und ob MDAX, SDAX oder TechDAX Alternativen für Anleger darstellen könnten, diskutieren Jessica Schwarzer und Ulrich Stephan in der neuen Folge von „Perspektiven To Go“.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Über diesen Podcast

Jetzt gibt es den Chef-Anlagestrategen der Deutschen Bank für unterwegs: Jede Woche spricht Dr. Ulrich Stephan mit Finanzjournalistin Jessica Schwarzer darüber, was die Märkte bewegt – und was das für Anleger bedeutet. Schnell, pragmatisch und auf den Punkt. Und wem die wöchentliche Dosis Börsenwissen nicht genügt, dem sei Stephans täglicher Newsletter „Perspektiven am Morgen“ empfohlen.

Abonnieren